ARBEITSWELT, GESICHTER, RAUSGESCHAUT

Just heat_it: Mückenstiche per Smartphone heilen

Bsss sss bsss – das Geräusch einer Mücke im Anflug kann uns den Schlaf rauben oder den Grillabend vermiesen. Spätestens wenn uns dann die roten Einstichstellen jucken sind wir endgültig genervt. Um die Mückenstiche schnell und einfach zu behandeln, haben vier Studenten des KIT einen handlichen mobilen „Helfer“ entwickelt, der sich an ein Smartphone anschließen lässt und Stiche sowie Bläschen in Sekunden heilen soll. An der Markteinführung wird nun gearbeitet.

19. November, 2018  

 GESICHTER, RAUSGESCHAUT

Per aspera ad astra: KIT-Alumnus Mappes behält mit und trotz Teleskopen den Überblick

Die wissenschaftliche Karriereleiter hat viele Sprossen: vom Bachelor bis zum Senior Scientist und weiter. Eine ganz besondere bildet die Mitgliedschaft im Young Investigator Network (YIN), in dem meist direkt nach der Promotion Nachwuchsführungskräfte des KIT gefördert werden. Die Bilanz der 155 aktiven und ehemaligen YINs kann sich sehen lassen. Anlässlich des 10-jährigen Jubiläums des YIN stellen wir ausgewählte Alumni vor. Heute Timo Mappes: 2008 YIN, 2018 Direktor des Deutschen Optischen Museums.

12. November, 2018  

 ARBEITSWELT, GESICHTER

KIT-Startup thingsTHINKING: „KI ist kein Voodoo“

thingsTHINKING, eine Ausgründung aus dem KIT, hat mithilfe einer selbst entwickelten Software den GroKo-Vertrag analysiert und festgestellt: Da steckt mehr SPD als CDU/CSU drin. Sven J. Körner, CEO und einer der Gründer, erzählte Autor Denis Elbl, wie aus einer Spielerei in der Mittagspause ein Medien-Hype wurde und warum besser schläft, wer Statistik versteht.

5. November, 2018  

 CAMPUS, RAUSGESCHAUT

Up in the air: Segelflieger am KIT

Seit 1928 konstruieren und bauen Studierende in der Akademischen Fliegergruppe Karlsruhe, kurz Akaflieg, Segelflugzeuge. Und auch wenn die damit älteste Hochschulgruppe des KIT in diesem November ihr 90-jähriges Bestehen feiert: Innovationsmüde sind die Karlsruher Segelflieger noch lange nicht.

29. Oktober, 2018  

 GESICHTER, STUDIUM

Sechs Fragen an Christian Seidel

Was ist das überhaupt für ein Wesen, der Mensch? Ist er zur Moral begabt und zur Selbstbestimmung, und (wie) kann er der Verantwortung seiner Stellung zwischen Natur, Kultur und Technik gerecht werden? Oder macht er auf Dauer bloß alles kaputt? Das sind die Fragen, die sich der Philosoph Christian Seidel von Berufs wegen stellt.

22. Oktober, 2018  

 CAMPUS, RAUSGESCHAUT

Urban Gardening: Öko-Gemüse direkt vom Campus

Auf rund 50 Quadratmetern blühen und gedeihen die verschiedensten Kräuter, Gemüse und bienenfreundliche Gewächse im Campusgarten des KIT. Das Ziel des Arbeitskreises Campusgarten ist die Anlage eines nachhaltigen Gartens auf dem Campus Süd des KIT, um Studierenden und Beschäftigten das Gärtnern in unmittelbarer Nähe zu Arbeit und Studium zu ermöglichen.

15. Oktober, 2018  

 CAMPUS, STUDIUM

Per Audioguide durch die Bibliothek

Ihr wollt die KIT-Bibliothek entdecken, habt aber keine Zeit an den regulären Hausführungen teilzunehmen? Mit dem Audioguide der Bibliothek am Campus Süd des KIT kann jeder selbstständig zu jeder Zeit das Gebäude erkunden und den Bibliotheksservice bei einem individuellen Rundgang kennenlernen. Der Audioguide soll vor allem neuen Nutzerinnen und Nutzern helfen, sich eigenständig in der Bibliothek zu orientieren. Martina Weber von der KIT-Bibliothek erzählt im Interview mit Redakteurin Sandra Wiebe, wie der Guide entstanden ist.

8. Oktober, 2018  

 GESICHTER, INTERNATIONAL, RAUSGESCHAUT

KIT Studis im Ausland: Jana Neubauer in Chile

Jana Neubauer hat am KIT „Funktionaler und Konstruktiver Ingenieurbau“ im Master studiert. Während ihres Studiums verbrachte sie ein Auslandssemester an der Universidad de Concepción (UdeC) in Chile. In clicKIT spricht sie über ihre Erfahrungen.

1. Oktober, 2018   Gallery

 GESICHTER, STUDIUM

Sechs Fragen an Anne-Kristin Kaster

Dunkle Materie in der Biologie? Genau! Anne-Kristin Kaster und ihr Team wollen zumindest einige der 99 Prozent unbekannter Einzeller – die Dunkle Materie in der Mikroorganismenwelt – mithilfe der Einzellgenomik ans Licht der Erkenntnis bringen. Neben Erkenntnis verspricht das Vorhaben auch ganz konkreten Nutzen: zum Beispiel wertvolle Naturstoffe für Medizin oder Biotechnologie und anderes mehr.

24. September, 2018