Eine Gruppe von Menschen steht an einem Berghang. Zwischen ihnen ist ein Graben ausgehoben, indem Wasserleitungen liegen.

 INTERNATIONAL, RAUSGESCHAUT

Wie das Wasser in die Berge kommt

Die Hochschulgruppe „Engineers Without Borders“ arbeitet im Pandemie-Modus weiter an der Realisierung einer ganzjährigen Wasserversorgung für das nepalesische Dorf Dhuskun. Trotz widriger Umstände ziehen die Verantwortlichen eine positive Bilanz.

5. August, 2021  

, , ,