: Eine Auswahl der Produkte, die im Projekt Njagala gefertigt werden: Taschen, Turnbeutel und Federmäppchen.

 INTERNATIONAL, RAUSGESCHAUT

Faire Produkte aus Afrika mit Njagala Karlsruhe

Produkte aus dem ältesten Textil der Menschheit in Uganda zu fertigen und in Deutschland zu verkaufen – das ist die Idee von Njagala e.V., einem sozialen Projekt am KIT. Drei ehrenamtliche Mitarbeitende des Projekts erzählen, wie durch den Verkauf vor allem Einheimische in Uganda profitieren.

14. Oktober, 2021  

Eine Gruppe von Menschen steht an einem Berghang. Zwischen ihnen ist ein Graben ausgehoben, indem Wasserleitungen liegen.

 INTERNATIONAL, RAUSGESCHAUT

Wie das Wasser in die Berge kommt

Die Hochschulgruppe „Engineers Without Borders“ arbeitet im Pandemie-Modus weiter an der Realisierung einer ganzjährigen Wasserversorgung für das nepalesische Dorf Dhuskun. Trotz widriger Umstände ziehen die Verantwortlichen eine positive Bilanz.

5. August, 2021  

, , ,

Eine leicht mit Schnee bedeckte Straße führt in Richtung Horizont und verschwindet im Nebel.

 GESICHTER, INTERNATIONAL, RAUSGESCHAUT, STUDIUM

Auf zwei Rädern bis zum Horizont

Andrej studiert Mechatronik und Informationstechnik am KIT. Schon vor seinem Studium war ihm klar, dass er auf jeden Fall ein Semester im Ausland verbringen und so sein Englisch verbessern wollte. Seit Januar 2021 ist er in Island. Wie er seinen Aufenthalt organisiert hat, wie es ist, dort zu studieren, welche Besonderheiten die Stadt Reykjavik für Fahrradfahrerinnen und -fahrer bietet und ob er es wieder machen würde, hat er uns erzählt.

8. Juli, 2021  

, ,

 CAMPUS, GESICHTER, INTERNATIONAL, RAUSGESCHAUT

Karlsruher Initiative für Studierende in Bosnien

Das Projekt DeBaCode unterstützt bosnische Studierende mit IT-Kenntnissen dabei, ihr Studium zu finanzieren. Gegründet wurde es von drei Studentinnen des KIT aus MINT-Fächern, die mit einem Team aus Karlsruhe Programmieraufträge nach Bosnien vermitteln.

2. Juli, 2020  

, ,

 INTERNATIONAL, RAUSGESCHAUT

Ubomi heißt Leben: Spendenlauf für Kinder in Südafrika

In Khayelitsha, dem größten Township Südafrikas leben etwa eine Million Menschen. Noch immer herrschen dort Armut, Arbeitslosigkeit und Perspektivlosigkeit. Das Ubomi-Team, dem auch der KIT-Student Matthias Christians angehört, engagiert sich seit Langem für Kinder, Jugendliche und benachteiligte Menschen in den Vororten von Kapstadt. Vor Kurzem hat es einen virtuellen Spendenlauf veranstaltet – das eingenommene Geld wird nun für den Kauf von Lebensmitteln verwendet.

13. Juni, 2020  

, , ,

 GESICHTER, INTERNATIONAL, STUDIUM

Europa macht’s möglich: Promovieren mit Förderprogramm

Für Narmin Suvarli stand schon in ihrer Schulzeit fest, dass sie später einmal Wissenschaftlerin werden möchte. Nun ist sie 26 Jahre alt und hat ihr Ziel fast erreicht – seit 2018 promoviert sie am KIT. Die Marie-Skłodowska-Curie-Maßnahmen eröffnen ihr dabei weitreichende Möglichkeiten: außergewöhnliche Forschung im Ausland zu betreiben, Sprachen zu lernen, die Welt zu entdecken.

27. April, 2020  

, , ,

 GESICHTER, INTERNATIONAL

Am Rand des Vulkans: Eine Forschungsreise in Zeiten von Corona

In seinem Promotionsprojekt beschäftigt sich der Doktorand Valentin Goldberg mit nachhaltigen Methoden zur Lithiumgewinnung aus geothermalen Wässern. Während die Welt aufgrund der Coronakrise den Atem anhält, befindet er sich auf dem abgelegenen Vulkan Tolhuaca in Chile – und bekommt zunächst nichts mit.

20. April, 2020  

, , , , ,

 INTERNATIONAL, RAUSGESCHAUT

Enactus bekämpft die Feinstaubbelastung in Indiens Schulen

Die Luftverschmutzung in Indiens Großstädten ist eine Katastrophe. Noch Anfang November hat Neu-Dehli den Gesundheitsnotstand ausgerufen. Seit 2017 arbeitet die 14-köpfige Projektgruppe „Evayu“ in Rahmen der Hochschulgruppe Enactus e.V. ehrenamtlich und engagiert an einer Lösung, mit der die Feinstaubbelastung in Schulen und langfristig auch in Wohnräumen Indiens verringert werden kann.

25. November, 2019  

 INTERNATIONAL, STUDIUM

Ein Lied von Eis und Feuer

„Ein Lied von Eis und Feuer“ ist nicht nur der Titel der Buchtreihe, auf der die Erfolgsserie „Game of Thrones“ basiert. Er beschreibt treffend die Naturgewalten, die bis heute die Landschaft Islands prägen, die in der Tat auch mehrfach als Kulisse der Kultserie und anderer Blockbuster diente. Und als Ziel einer Exkursion von Masterstudierende der Angewandten Geowissenschaften.

11. November, 2019  

 INTERNATIONAL, RAUSGESCHAUT

Studierende bauen Kindern in Haiti eine Zukunft

Grüne Berge, meterhohe Palmen und blaues Wasser, so weit das Auge reicht: Nicht umsonst schwärmte Christoph Kolumbus einst von Haiti als dem Paradies. Doch seither ist viel passiert. Heute belasten Armut und Wassermangel das Land, das kaum eine Infrastruktur hat. Jana Bauert und die Hochschulgruppe „Engineers Without Borders – Karlsruhe Institute of Technology e. V.“ (EWB) wollen das ändern.

29. Juli, 2019