Ein Modell des Bauentwurfs von roofKIT wird von zwei Personen zusammengesetzt. Von beiden Personen sieht man nur die Hände.

 CAMPUS, RAUSGESCHAUT

Die Stadt der Zukunft als Rohstofflager

Sozial-ökonomisch fairen Wohnraum schaffen, ohne unsere natürlichen Ressourcen zu zerstören, den Bausektor klimaneutral umgestalten und eine kreislaufgerechte Bauwirtschaft betreiben – wie geht das? Das aus Studierenden des KIT bestehende Team „RoofKIT“ widmet sich bei einem internationalen Hochschulwettbewerb diesen Fragen. Die teilnehmenden Teams konzeptionieren, planen und bauen zukunftsfähige Häuser, die Klimaschutz und Energiewende greifbar und erlebbar machen.

19. August, 2021  

, , , ,

 DOSSIER, RAUSGESCHAUT, STUDIUM

Standards, Werte und Grundsätze in der Wissenschaft erlernen

Onlinekurs „Gute wissenschaftliche Praxis“ vermittelt Regeln und Normen des Wissenschaftssystems und die Grundlagen verlässlicher Forschung.

24. Juni, 2021  

, , , ,

 RAUSGESCHAUT

Articlett: Wörterabo ermöglicht Zugriff auf Artikel verschiedenster Medien

Viele kennen das: Man findet einen spannenden Artikel online oder man will sich umfassend über ein Thema informieren, doch eine Paywall hindert einen am Lesen. Um auf diese Bezahlinhalte zugreifen zu können, führt kaum ein Weg an einem Vollabo bei dem entsprechenden Medium vorbei. Die Gründerinnen und Gründer des Start-ups „Articlett“ haben deshalb ein Wörterabo entwickelt, das Zugriff auf viele unterschiedliche Medien ermöglicht und sowohl für Vielleserinnen und -leser als auch für Gelegenheitsleserinnen und -leser geeignet ist. 

17. Juni, 2021  

, , , , ,

 CAMPUS, RAUSGESCHAUT

Kassenbon aufs Smartphone

Seit Anfang des Jahres gilt die Kassenbonpflicht. In Zeiten von Umweltschutz und Müllvermeidung wurde dieses Thema öffentlich stark diskutiert. Die Studenten des KIT Paul Mattes (Informatik) und Thomas Völk (Maschinenbau) haben deshalb gemeinsam mit den Kommilitonen Josef Flößer von der Hochschule Offenburg und Kris-Filip Kahl von der Universität Potsdam das Start-up „Neobon“ ins Leben gerufen und eine digitale Kassenbonlösung entwickelt.

20. August, 2020  

, ,

 ARBEITSWELT, GESICHTER

Ideen-reich: Kim Eisenmann entwickelt, was das Zeug hält

Ein Armband namens Xantus, mit dem Getränke auf K.-o.-Tropfen getestet werden können, der FlipPen, ein Stift zum Spielen, Schreiben und Markieren gleichzeitig: Kim Eisenmann, Studentin des Wirtschaftsingenieurwesens am KIT, hat nicht nur Ideen, sie setzt sie auch um. Wie sie zu ihren Einfällen kam, wo sie Unterstützung erhielt und welche Tipps sie für gründungsinteressierte Studierende hat, erzählt die Gründerin unserer Autorin Sandra Wiebe.

1. Juli, 2019  

 CAMPUS, GESICHTER

Mit einem kleinen Pieks Leben retten – eine Heldin am KIT

Nathalie Zoz studiert im sechsten Semester Germanistik am KIT. Sie war schon immer sehr kreativ und möchte Journalistin werden. Vor ein paar Jahren rettete sie einem kleinen Mädchen mit einer Stammzellspende das Leben.

8. April, 2019  

 GESICHTER, INTERNATIONAL, RAUSGESCHAUT, STUDIUM

KIT-Studis im Ausland: Steffen Wilhelm in China

Steffen Wilhelm studiert Wirtschaftsingenieurwesen am KIT. Seine Masterarbeit schreibt er momentan am Global Advanced Manufacturing Institute (GAMI) – einer Außenstelle des wbk Instituts für Produktionstechnik des KIT in Suzhou, China. Wieso er gerade dorthin wollte und wie es ihm in den ersten zwei Monaten ergangen ist, erzählt er unserer Volontärin Sandra Wiebe.

11. Februar, 2019  

 CAMPUS, GESICHTER, INTERNATIONAL

Maschinenbauer, Footballer, Hochschulmeister: Was Robert Honer aus den USA am KIT erlebt hat

Robert Honer lebt in Angola, Indiana in den USA. Er studiert an der Purdue University Maschinenbau und kam über das studentische Austauschprogramm GEARE für ein Semester ans KIT. Hier trat er gleich am ersten Tag dem Footballteam der KIT SC Engineers bei, streifte sich das Trikot mit der Nummer 95 über und wurde mit der Herrenmannschaft deutscher Hochschulmeister. Warum er gerade ans KIT kam, wie er seinen Aufenthalt in Karlsruhe empfunden hat und was er mit dem Footballteam verbindet, erzählt Robert unserer Autorin Sandra Wiebe.

24. Dezember, 2018  

 ARBEITSWELT, GESICHTER, RAUSGESCHAUT

Just heat_it: Mückenstiche per Smartphone heilen

Bsss sss bsss – das Geräusch einer Mücke im Anflug kann uns den Schlaf rauben oder den Grillabend vermiesen. Spätestens wenn uns dann die roten Einstichstellen jucken sind wir endgültig genervt. Um die Mückenstiche schnell und einfach zu behandeln, haben vier Studenten des KIT einen handlichen mobilen „Helfer“ entwickelt, der sich an ein Smartphone anschließen lässt und Stiche sowie Bläschen in Sekunden heilen soll. An der Markteinführung wird nun gearbeitet.

19. November, 2018  

 CAMPUS, STUDIUM

Per Audioguide durch die Bibliothek

Ihr wollt die KIT-Bibliothek entdecken, habt aber keine Zeit an den regulären Hausführungen teilzunehmen? Mit dem Audioguide der Bibliothek am Campus Süd des KIT kann jeder selbstständig zu jeder Zeit das Gebäude erkunden und den Bibliotheksservice bei einem individuellen Rundgang kennenlernen. Der Audioguide soll vor allem neuen Nutzerinnen und Nutzern helfen, sich eigenständig in der Bibliothek zu orientieren. Martina Weber von der KIT-Bibliothek erzählt im Interview mit Redakteurin Sandra Wiebe, wie der Guide entstanden ist.

8. Oktober, 2018