RAUSGESCHAUT

Student City Guide: Karlsruhe neu entdecken

Gallery

Kompakt, Taschenbuchformat und ein knallbuntes Cover: Die Rede ist vom neuen Studi-Stadtführer. Der glänzt nicht nur von außen, denn der Lauinger Verlag hat sich definitiv nicht lumpen lassen. Durch die praktische Sprachaufteilung in Deutsch und Englisch wird er Studenten aus den verschiedensten Ländern gerecht.

Text: Laura Englert
Fotos: Laura Englert, Lauinger Verlag

 

Der Studiführer enthält praktische Extras wie einen Stadtplan, einen Straßenbahnplan, eine Auflistung der wichtigsten Adressen (auf studentische Bedürfnisse angepasst) und ein Register für alle enthaltenen Schlagwörter. Auch der Aufbau ist durch das Inhaltverzeichnis und die dazugehörigen Kategorien beziehungsweise Seitenzahlen sehr übersichtlich gestaltet.

Während des Durchlesens fiel mir schnell auf, dass der Titel hält, was er verspricht. Getreu dem Motto ‚Everything you need to know‘ ist der Stadtführer in die wichtigsten Kategorien, z.B. Essen, Shoppen, Fitness, Feiern und Wissenswertes eingeteilt. Äußerst informativ wie ich, als absoluter Gegner konventioneller Stadtführer, finde. Denn der Studiführer stellt lediglich eine Hilfsanleitung zum Selbstentdecken dar und versucht keineswegs, irgendwelche Mainstream-Sehenswürdigkeiten aufzuzwängen.

Obwohl ich seit etwas mehr als einem Jahr hier wohne, habe auch ich einiges aus dem Stadtführer nicht gekannt. Deshalb habe ich mich aufgemacht, um die empfohlenen Locations auszuprobieren. Besonders gut gefallen hat mir das Wohnzimmer, eine etwas andere Café-Bar und das Second Hand-Kaufhaus Kashka.

 

Der Studi-Stadtführer hat mit 12,90 einen stolzen Preis und ich finde ihn für mich als Studentin, die aus dem Umkreis zugezogen ist, zu teuer. Für Orts- oder Landesneulinge ist der Stadtführer allerdings genial. Er bietet alle wichtigen Adressen, die man ohne Know-How oder ansässige Freunde nur schwer erfährt. Für Studierende aus dem Ausland ist der Stadtführer natürlich eine helfende Hand, doch auch für Einheimische kann der Start in ein neues Leben außerhalb der elterlichen Mauern schwierig sein – da ist es sehr beruhigend, wenn ein paar Dinge übersichtlich in einem kleinen Studi-Stadtführer aufgelistet sind und man sich einfach zum Entdecken aufmachen kann.

Montag, 10. April, 2017
  RAUSGESCHAUT


Gastautor

Geschrieben von: Gastautor