ARBEITSWELT, CAMPUS, STUDIUM

Startklar für den Berufseinstieg mit dem neuen Career-Service-Portal

Was mache ich nach der Uni? Viele Studierende verdrängen diese Frage, dabei kann Karriereplanung auch einfach sein: Das Career-Service-Portal gibt euch einen Überblick. Egal, ob es um Karriere, Praktikum oder Berufseinstieg geht.

Text: Aileen Seebauer
Foto: KIT-Career-Service

Früher schlug man die Samstagszeitung auf, blätterte bis zum Inseratenteil und suchte dort nach einer neuen Stelle. Heute überfluten zahlreiche Stellenbörsen wie StepStone, Indeed und Co. das Netz. Das Angebot ist riesig – und unübersichtlich. Am KIT bekommen Studierende besondere Unterstützung: Mit dem neuen Career-Service-Portal erhaltet ihr einen uneingeschränkten Zugang zu gebündelten Informationen und praktischen Tools für die Karriereplanung. Die Anmeldung erfolgt einfach mit dem KIT-Kürzel.

Überblick im Bewerbungsdschungel mit der Jobbörse

HiWi für Bildanalyse, Festanstellung als Elektroingenieur, Stipendium der Mutter-Kind-Stiftung: Das umfangreiche Portfolio umfasst nicht nur HiWi- und Werkstudierendenstellen sowie Einstiegs- und KIT-interne Jobs, sondern auch Eventanzeigen, Stipendien und Preise. „Das Angebot kann sich wöchentlich ändern. Ein regelmäßiger Blick in die Jobbörse lohnt sich“, sagt Davina Maier, Projektleiterin des Portals vom Innovations- und Relationsmanagement des KIT. „Zusätzlich bieten wir die Funktion der individualisierten Jobnews an. Damit werden Studierende auf potenzielle und interessante Stellen aufmerksam gemacht.“ Um von Unternehmen gefunden zu werden, könnt ihr euch außerdem ein persönliches Bewerbungsprofil erstellen. „Unsere Studierenden können eine ideale Sichtbarkeit bei interessanten Unternehmen sowie Partnerinnen und Partnern des KIT-Career-Service erreichen“, so Maier. Im Login-Bereich könnt ihr euer Profil anlegen und bisherige Berufserfahrungen und persönliche Kompetenzen individuell platzieren.

Praxis statt Theorie mit Jobshadowing

„Beim Jobshadowing können Studierende einen Tag lang erfahrene Fachkräfte quasi wie einen Schatten begleiten und über die Schulter blicken“, erklärt Davina Maier. So könne man typische Aufgaben aus dem Arbeitsalltag miterleben und relevante Informationen vor Ort sammeln. Im Unterschied zum Praktikum steht nicht das Mitarbeiten im Vordergrund, sondern das gegenseitige Kennenlernen und die Arbeitsplatzerkundung. Alle teilnehmenden Unternehmen und Links zur Kontaktaufnahme sind im Login-Bereich des Career-Service-Portals aufgelistet. Bitte beachtet: Das Jobshadowing kann erst angeboten werden, wenn es die Corona-Situation zulässt.

Ergänzendes Angebot des KIT-Career-Service

Habt ihr Fragen zu Bewerbungen und zum Bewerbungsprozess? Euch fehlen erste Kontakte zu Unternehmen? Kein Problem, denn auch hier leisten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des KIT-Career-Service gerne Hilfe. „Wir begleiten Studierende während ihres Studiums und unterstützen sie bei der Karriereplanung und Berufswahl“, so Davina Maier. „Mit unseren Beratungen, Workshops und der großen KIT-Karrieremesse, im nächsten Jahr wieder als virtuelles Event geplant, bereiten wir euch gemeinsam optimal auf den Einstieg ins Berufsleben vor.“

www.careerserviceportal.kit.edu

Donnerstag, 19. November, 2020
  ARBEITSWELT, CAMPUS, STUDIUM
, , , ,


Gastautor

Geschrieben von: Gastautor