CAMPUS, GESICHTER

Gründen? Einfach machen!

Durchgestartet: Florian Wehner hat am KIT studiert und war Mitglied der Hochschulgruppe KA-RaceIng. Heute ist er Geschäftsführer einer von ihm mitgegründeten Firma, der Vectoflow GmbH, die auch im Rennsportbereich tätig ist.

23. April, 2018   Gallery

 GESICHTER, RAUSGESCHAUT, STUDIUM

KA-Hero: Studierende des KIT entwickeln Nachhaltigkeits-App

Im November 2017 fand in Karlsruhe zum ersten Mal ein Climathon statt: 24 Stunden rauchten die Köpfe, als sich Studierende aller Fachrichtungen mit dem Thema „Klimaschutz im Alltag“ befassten. Auch aus dem KIT waren Teilnehmer dabei – und entwickelten unter anderem ein Konzept für eine Nachhaltigkeits-App, die in Kooperation mit der Stadt Karlsruhe und dem KIT realisiert werden soll. Tu-Mai Pham-Huu hat mit Valentin Goldberg über das Projekt gesprochen.

3. April, 2018  

 CAMPUS, GESICHTER

Bots und Bälle – Ulrich Gnewuch, Linebacker der KIT SC Engineers und Doktorand am KIT

Für die „Engineers“, die Football-Mannschaft des KIT SC, beginnt im April die neue Saison. Im Team spielen Studierende aus vielen Studiengängen, aber auch Ehemalige und Forscher – so wie Ulrich Gnewuch, Doktorand am Institute of Information Systems and Marketing (IISM) des KIT. Er forscht an Chatbots und Künstlicher Intelligenz und spielt in seiner Freizeit bei den Engineers als Verteidiger. Im Interview vor dem Saisonstart erzählt er von seiner sportlichen Leidenschaft.

28. März, 2018  

 GESICHTER, INTERNATIONAL

KIT Alumni im Silicon Valley: Frank Wolfschlaeger

Frank Wolfschlaeger hat am KIT Maschinenbau studiert und ist jetzt Director Strategic Procurement bei Siemens im Silicon Valley. In clicKIT stellt er sich im Kurzporträt vor.

26. März, 2018  

 CAMPUS, GESICHTER

Barrierefreiheit am KIT: Studieren mit Handicap

Wer im Alltag auf den Rollstuhl angewiesen ist oder mit einer Sehbehinderung studiert, der steht auch auf dem Campus vor besonderen Herausforderungen. Das KIT unterstützt mit Beratungsangeboten, Nachteilsausgleichen und setzt bei baulichen Maßnahmen auf Barrierefreiheit.

19. März, 2018   Video

 GESICHTER

Sechs Fragen an Patrick Théato

Er kommt von der Universität Hamburg und ist einer der führenden Wissenschaftler auf dem Gebiet der Polymerchemie. Dass er mal „irgendetwas mit Chemie“ machen würde, war schon in der Schule klar. Ganz am Anfang vor allem, weil es in der Chemie kracht und raucht, aber später dann, weil ihn die Idee, auf einer molekularen Ebene zu gestalten, begeisterte. Am KIT leitet Patrick Théato nun die Abteilung Präparative Makromolekulare Chemie am Institut für Technische Chemie und Polymerchemie und beschäftigt sich mit der präzisen Herstellung von Materialien. Das reicht von neuartigen Energiespeichern über schaltbare Oberflächen bis hin zu biomedizinischen Anwendungen.

12. März, 2018  

 CAMPUS, GESICHTER

Hoch hinaus: Ein Besuch bei der DAAD-Preisträgerin

Ihre Noten: Ausgezeichnet. Ihr Lebenslauf: Bemerkenswert. Ihr Engagement: Überdurchschnittlich. Als ich mich auf das Interview mit Andreea-Roxana Tulbure vorbereite und die Fakten über sie zusammentrage, bin ich beeindruckt. Ich habe viele Fragen an sie und bin gespannt auf das erste Treffen mit der 24-Jährigen. Das KIT verleiht ihr den mit 1000 Euro dotierten DAAD-Preis für besonders engagierte internationale Studierende.

5. März, 2018  

 GESICHTER, INTERNATIONAL

Internationaler Masterstudiengang „Regionalwissenschaften“ am KIT

Jan Königshausen studierte Regionalwissenschaft und Raumplanung in einem Doppelmaster am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und an der Universidad de Concepción (UdeC) in Chile. Tu-Mai Pham-Huu hat ihn interviewt.

26. Februar, 2018   Gallery

 ARBEITSWELT, GESICHTER

Vom KIT ins Start-up: Fluffy Fairy Games

Keiner kann verlieren: Mit dem Handy-Spiel „Idle Miner Tycoon“ haben fünf ehemalige KIT-Studenten den Sprung in die Start-up-Szene geschafft. Mit der Wirtschaftssimulation machen sie inzwischen zehn Millionen Euro Umsatz.

12. Februar, 2018  

 GESICHTER, INTERNATIONAL

KIT Alumni im Silicon Valley: Maren Mögel

Maren Mögel studierte Architektur am KIT und ist nun Urban Design Director bei Studio T-Square, einem Architektur- und Stadtplanungsbüro im Silicon Valley. clicKIT sprach mit ihr im Kurzinterview.

29. Januar, 2018