ARBEITSWELT, GESICHTER

Vom Bauingenieur zum Schriftsteller

Andreas Buske studierte am KIT Bauingenieurwesen und machte 2002 seinen Abschluss. Hauptberuflich arbeitet er bei einem Energieunternehmen, doch in seiner Freizeit schreibt er Bücher, die sich mit philosophisch-gesellschaftlichen Themen befassen. Sein neues Werk: „Der Rabe Konradin erklärt den Menschen“. Im clicKIT-Interview erzählt er, wie er zum Schreiben kam.

18. Juni, 2018  

 CAMPUS, GESICHTER, INTERNATIONAL

Lernen durch Helfen – Studierende bauen in Uganda für eine Schule

Es ist Dienstagabend, kurz vor 19 Uhr am KIT. Im Architekturgebäude füllt sich der Egon-Eiermann-Hörsaal, bis schließlich alle 154 Plätze besetzt sind – selbst die Treppen links und rechts der Stuhlreihen sind belegt. Überall sieht man das Logo der Veranstalter auf Shirts und Pullovern: Viele Mitglieder der Hochschulgruppe des KIT „Engineers Without Borders“ (EWB) sind gekommen, um ihre Kommilitoninnen und Kommilitonen zu unterstützen, die von einem Projekt in Uganda erzählen.

11. Juni, 2018  

 GESICHTER

KIT Studis im Porträt: Tilmar Schinke

Abi, FSJ oder Auslandssemester und anschließend ein Studium – so sieht der Lebenslauf der meisten Studierenden Anfang 20 aus. Allerdings gibt es auch Studis, die erst nach einer Berufsausbildung Lust auf das Studieren bekommen: Einer von ihnen ist Tilmar Schinke. Er studiert mittlerweile im 4. Semester Bauingenieurwesen am KIT. Saskia Bälz berichtet über einen etwas anderen Studenten.

4. Juni, 2018  

 GESICHTER

Sechs Fragen an… Ali Sunyaev

Cloud-Computing, Energie- oder Gesundheits-IT: Sie alle werden mit dem Begriff „Kritische Informationsinfrastrukturen“ beschrieben. Es sind soziotechnische Systeme, die erheblichen Einfluss auf Personen, Organisationen, Regierungen und die gesamte Gesellschaft haben. Deren Zuverlässigkeit ist für das Funktionieren der digitalen Gesellschaft unentbehrlich. Seit diesem Jahr leitet Professor Ali Sunyaev die Forschungsgruppe „Critical Information Infrastructures“ (CII Lab) am Institut für Angewandte Informatik und formale Beschreibungsverfahren (AIFB) des KIT.

28. Mai, 2018  

 GESICHTER, STUDIUM

Vier Monate Vollgas: Integrierte Produktentwicklung am KIT

Bereits im Studium ein Patent anmelden, einen Prototypen für einen Industriepartner entwickeln, mit gestandenen Ingenieuren arbeiten, Vorständen die Hand schütteln – und möglicherweise schon ohne Abschluss das erste Jobangebot in der Tasche haben? Im Projekt „Integrierte Produktentwicklung“ (IP) am KIT ganz normal. Tu-Mai Pham-Huu hat mit sechs IP-Teilnehmern gesprochen.

21. Mai, 2018  

 ARBEITSWELT, GESICHTER, INTERNATIONAL

KIT Alumni im Silicon Valley: Bernd Holzapfel

Bernd Holzapfel hat am KIT Wirtschaftsingenieurwesen studiert und hilft im Silicon Valley als Berater und Investor Start-ups bei den ersten Schritten ins Business. clicKIT stellt ihn im Kurzporträt vor.

15. Mai, 2018  

 GESICHTER, RAUSGESCHAUT

Gestern am KIT – heute auf der Forbes-Liste: Pascal Stichler

2016 machte er am KIT seinen Master of Science in Wirtschaftsingenieurwesen. Im selben Jahr gründete er die Plattform Carl für mittelständische Unternehmensverkäufe. Inzwischen gehört Pascal Stichler laut Wirtschaftsmagazin Forbes zu den einflussreichsten jungen Europäern: Der 27-Jährige ist unter den „Forbes 30 Under 30 Europe“ des Jahres 2018 gelistet.

30. April, 2018  

 CAMPUS, GESICHTER

Gründen? Einfach machen!

Durchgestartet: Florian Wehner hat am KIT studiert und war Mitglied der Hochschulgruppe KA-RaceIng. Heute ist er Geschäftsführer einer von ihm mitgegründeten Firma, der Vectoflow GmbH, die auch im Rennsportbereich tätig ist.

23. April, 2018   Gallery

 GESICHTER, RAUSGESCHAUT, STUDIUM

KA-Hero: Studierende des KIT entwickeln Nachhaltigkeits-App

Im November 2017 fand in Karlsruhe zum ersten Mal ein Climathon statt: 24 Stunden rauchten die Köpfe, als sich Studierende aller Fachrichtungen mit dem Thema „Klimaschutz im Alltag“ befassten. Auch aus dem KIT waren Teilnehmer dabei – und entwickelten unter anderem ein Konzept für eine Nachhaltigkeits-App, die in Kooperation mit der Stadt Karlsruhe und dem KIT realisiert werden soll. Tu-Mai Pham-Huu hat mit Valentin Goldberg über das Projekt gesprochen.

3. April, 2018  

 CAMPUS, GESICHTER

Bots und Bälle – Ulrich Gnewuch, Linebacker der KIT SC Engineers und Doktorand am KIT

Für die „Engineers“, die Football-Mannschaft des KIT SC, beginnt im April die neue Saison. Im Team spielen Studierende aus vielen Studiengängen, aber auch Ehemalige und Forscher – so wie Ulrich Gnewuch, Doktorand am Institute of Information Systems and Marketing (IISM) des KIT. Er forscht an Chatbots und Künstlicher Intelligenz und spielt in seiner Freizeit bei den Engineers als Verteidiger. Im Interview vor dem Saisonstart erzählt er von seiner sportlichen Leidenschaft.

28. März, 2018