CAMPUS, GESICHTER

Breakdance: Bewegte Kunst

Georg Helzer ist 24 Jahre jung und studiert Sportwissenschaften im ersten Semester am KIT.  Seine große Leidenschaft ist das Breakdancen. Mit seiner Crew „Tru-Cru“ tritt er erfolgreich bei internationalen Wettkämpfen an – gerade ist er aus Südkorea zurückgekommen. Uns hat er erzählt, wie er zum Breakdancen gekommen ist und was ihn daran besonders reizt.

2. Dezember, 2019  

 CAMPUS, GESICHTER

Sechs Fragen an… Julian Thimme

Wenn Julian Thimme von seiner Arbeit erzählt, bekommen Börsen-Broker und Fondsmanager vermutlich große Ohren. Schließlich erforscht der in Finanzwirtschaft promovierte Mathematiker jene komplexen, teils rationalen, teils intuitiven Entscheidungsprozesse, die Investments zugrunde liegen. Thimme jedoch hat sich für den wissenschaftlichen Blick auf die Kapitalmärkte entschieden.

18. November, 2019  

 CAMPUS

„Sämtliche Befürchtungen aus dem Weg räumen können wir nicht“

Eine anonym verfasste Titelgeschichte in einem Fachjournal, eine Petition betroffener Studierender und Beschäftigter, Protestplakate der Ende 2016 umgesiedelten Wirtschaftswissenschaftler, eine hitzige Personalversammlung und jede Menge mediales Begleitrauschen – die PCB-Debatte des Jahres 2019 wurde am KIT, irgendwie passend zu dem “dreckigen” Baustoff selbst, überwiegend außerhalb der diskursiven Komfortzonen ausgetragen. Drei leitende Akteure in Sachen PCB und eine Studierende haben für clicKIT und das Mitarbeitermagazin KITdialog nun ein Fazit der Debatte gezogen – und dabei das ein oder andere Gerücht zerstreut. 

21. Oktober, 2019  

 CAMPUS, GESICHTER

COSIMA: Innovationen in der Mikrosystemtechnik

Zwei Teams, an denen Studierende des KIT beteiligt sind, treten Ende Oktober beim Wettbewerb COSIMA an, der „Competition of Students in Microsystems Applications“. Der Wettbewerb wird vom Verband der Elektrotechnik Elektronik und Informationstechnik (VDE) mit Unterstützung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) ausgetragen. Die Teams müssen neue Einsatzmöglichkeiten von Mikrosystemen suchen und finden sowie einen funktionsfähigen Prototypen präsentieren.

14. Oktober, 2019  

 CAMPUS, STUDIUM

Mit dem LAMA „into the wild“

Ein neues Werkzeug findet seinen Platz im Werkzeugkasten der Ingenieure: die Künstliche Intelligenz. Am KIT befassen sich nun schon Bachelorstudierende der Elektrotechnik mit den Verfahren, die bis vor wenigen Jahren nur Spezialisten zugänglich waren. Im Labor für angewandte Machine Learning Algorithmen (LAMA) üben sich die Studis an praktischen Herausforderungen und finden innovative Lösungen. Zeit für einen Laborbesuch.

9. September, 2019  

 CAMPUS, GESICHTER

Sechs Fragen an Hansjörg Kutterer

Hansjörg Kutterer reiste schon mehrmals in die Antarktis und bemerkt es sofort, wenn ein Bild an der Wand schief hängt. Er kennt sich aus in Mathematik, Physik und Informatik, kann mit ausgeklügelten Technologien umgehen und weiß allerhand über die Plattentektonik. Was ihn zu all dem befähigt, liegt an seinem Beruf: Kutterer ist ein Weltvermesser – ein Geodät.

2. September, 2019  

 CAMPUS, GESICHTER

Hacken für mehr Sicherheit

Tim Schmidt ist 21 Jahre jung und studiert im sechsten Semester Informatik am KIT. Im letzten Jahr gewann er mit dem deutschen Team die European Cyber Security Challenge in London, einen europäischen Wettbewerb für IT-Sicherheit, erst im Juli 2019 gewann er mit seinem Team „BetreutesPwnen“ das Finale der Cyber Security Challenge Germany. Uns hat er erzählt, wie er zur Informatik kam, was ihn am Hacken so reizt und welche Schlüsse er aus dem Wettbewerb zieht.

19. August, 2019  

 CAMPUS, GESICHTER

Sechs Fragen an Franziska Mathis-Ullrich

Kleine Roboter, die Menschen piksen und aufschneiden, um sie gesünder zu machen – das, könnte man sagen, ist Franziska Mathis-Ullrichs Mission. Die Juniorprofessorin für Medizin-Robotik am Institut für Anthropomatik und Robotik des KIT und Leiterin des Forschungslabors Health Robotics and Automation ist auf diesem Weg bereits ein beeindruckendes Stück vorangekommen.

12. August, 2019  

 CAMPUS, GESICHTER

Sechs Fragen an Lennart Hilbert

Wer seine Daten auf einer Hardware speichern möchte, denkt vermutlich an CDs, Festplatten oder USB-Sticks. Lennart Hilbert kommt da etwas ganz Anderes in den Sinn: Desoxyribonukleinsäure, kurz DNS (oder, englisch, DNA). DNA Computing nennt sich dieser Vorgang, bei dem DNS als Datenträger zur Informationsspeicherung und -verarbeitung dient.

15. Juli, 2019  

 CAMPUS, STUDIUM

BrainGain – Elektrotechnik gut erklärt

Wie berechne ich eine Gitterkonstante, wie stelle ich eine Funktionstabelle auf und was ist das Hurwitzkriterium? Für viele Studierende am KIT stellen sich diese Fragen wohl nicht, für angehende Elektro- und Informationstechnikerinnen und -techniker sind sie jedoch ein wichtiger Teil der Ausbildung. Das wissen auch Raphael und Sören. Die beiden 22-Jährigen studieren im fünften Semester Elektro- und Informationstechnik am KIT und teilen ihr Fachwissen auf ihrem YouTube-Kanal BrainGain in praktischen Lernvideos.

Text: Sarah Werner, Fotos: BrainGain

27. Mai, 2019