CAMPUS, INTERNATIONAL

AIESEC Karlsruhe: Die Welt entdecken und sich weiterentwickeln

Erfahrungen im Ausland sammeln. Die Welt entdecken. Fremde Kulturen kennenlernen. Selbst Verantwortung übernehmen und eigene Projekte leiten. Sich selbst ausprobieren und Menschen kennenlernen, die ähnliche Überzeugungen teilen, wie man selbst. Mehr als nur Studieren.

Text: Michael Glöckner
Fotos: AIESEC

 

All dies bietet die Hochschulgruppe AIESEC Karlsruhe Studierenden, die ebenfalls überzeugt sind, dass Grenzen vor allem in den Köpfen der Menschen existieren. Die nicht nur zuschauen, sondern selbst Verantwortung übernehmen und etwas bewegen möchten.

AIESEC Karlsruhe vermittelt soziale Projekte auf allen Kontinenten, diemit einer Dauer von etwa 6-8 Wochen problemlos in den Semesterferien zu realisieren sind. Schüler in Indonesien unterrichten oder Frauen in brasilianischen Slums dabei unterstützen, ihr eigenes Geschäft aufzubauen – das sind nur wenige Beispiele für mögliche Projekte.

Soziale Projekte und Fachpraktika mit AIESEC
„Durch mein Projekt in Brasilien konnte ich jungen Menschen vor Ort durch mehr Bildung die Chance auf ein besseres Leben geben“, sagt Nadine. „Eine der besten Erfahrungen meines Lebens und eine willkommene Abwechslung zum Studienalltag“, so fasst die 22- jährige Wirtschaftsingenieurin ihren Aufenthalt zusammen.
Auch Fachpraktika sind mit AIESEC möglich: Ein großes Angebot gibt es hier vor allem für Studierende der Informatik oder der Wirtschaftswissenschaften mit Schwerpunkt Marketing und für Ingenieure.
Wer erleben will, wie Unternehmen in Asien Marketing betreiben oder in Südamerika ein Praktikum in der Entwicklung machen möchte ist bei AIESEC Karlsruhe an der richtigen Adresse. „Mein Auslandspraktikum mit AIESEC hat mir nicht nur geholfen, mich fachlich weiterzuentwickeln, gleichzeitig habe ich auch die Kultur dort viel besser kennengelernt und viele neue Freunde gewonnen“, erzählt Markus begeistert. Der Informatikstudent war mit AIESEC sechs Monate in Mexiko. „Die persönliche Betreuung durch Studenten von AIESEC vor Ort hat mir sehr geholfen“, berichtet Markus weiter.

Ehrenamtliche Helfer und Projektmanager gesucht
Darüber hinaus ist es natürlich auch möglich, sich ehrenamtlich bei AIESEC Karlsruhe zu engagieren und andere dabei zu unterstützen, ihr Abenteuer in fernen Ländern zu starten. Oder den Praktikanten aus der ganzen Welt, die nach Karlsruhe kommen, die Eingewöhnung zu erleichtern. Es gibt auch die Möglichkeit, in einem der zahlreichen Projekte mitzuarbeiten, vielleicht sogar Verantwortung für die Leitung eines Projektes zu übernehmen. AIESEC Karlsruhe bietet Studierenden so die Möglichkeit, bereits während des Studiums Erfahrungen im Bereich Team-Management und -Führung zu sammeln, ein globales Netzwerk aufzubauen und sich persönlich und fachlich weiterzuentwickeln.
„Man lernt jedes Mal etwas Neues bei AIESEC und kann gleichzeitig helfen, die Welt positiv zu verändern“, erzählt Ahmed, eines der gut 50 Mitglieder von AIESEC in Karlsruhe. Sein Freund Eren ergänzt: „Abgesehen von den vielen neuen Erfahrungen, die wir jungen Leuten ermöglichen, finde ich die Gemeinschaft bei AIESEC am besten. Man hat nie das Gefühl, irgendwo irgendwie allein zu sein.“

Einfach vorbei kommen und informieren!
Betritt man das AIESEC-Büro in der Waldhornstraße, in direkter Nachbarschaft zum Kronenplatz, trifft man zu fast jeder Tageszeit Menschen an, die begeistert dafür Sorge tragen, dass dieses Angebot auch in Zukunft den Studierenden der Hochschulen in Karlsruhe, Landau und Pforzheim bereitgestellt wird. Hier finden sich Menschen in der Überzeugung zusammen, dass man auch als Student Verantwortung übernehmen kann für sich, Mitmenschen und die Welt in der wir leben. Studenten, die eben mehr tun als nur zu studieren.
Wenn du also Lust hast, selbst dein Abenteuer im Ausland zu starten und/oder dir vorstellen kannst, dich bei AIESEC zu engagieren, dann komm doch einfach zu einem der Infoabende vorbei oder nimm Kontakt auf.

Infoabende:
Am KIT: 24.10., 25.10., 2.11.
An der FH: 18.10., 7.11.

Die Räumlichkeiten werden noch auf der AIESEC-Webseite bekanntgegeben.

Kontakt:
Tel.: 0721 379808 oder per Mail.

Montag, 9. Oktober, 2017
  CAMPUS, INTERNATIONAL


Gastautor

Geschrieben von: Gastautor